, ,

Im Schleudergang auf dem Schulhof

Die letzten Arbeiten sind geschrieben, die Noten bereits vergeben – viele Schülerinnen und Schüler lassen sich in den letzten Tagen vor den Sommerferien nur schwer zum Lernen motivieren und haben bereits in den Ferienmodus umgeschaltet. Anders am Hansa Berufskolleg: dort war die Verkehrswacht Unna zu Besuch, Themen wie überhöhte Geschwindigkeit, riskante Fahrmanöver und Alkohol am Steuer standen auf dem Stundenplan und die Schüler Schlange.

Gerade Fahranfänger sind überproportional in den Unfallstatistiken vertreten und im Straßenverkehr besonders gefährdet. Die „Aktion Junge Fahrer“ der Deutschen Verkehrswacht will das ändern und hat mit ihren zahlreichen Angeboten die jungen Fahrer des Hansa Berufskollegs für die Gefährdung sensibilisiert. Aktionselemente wie Gurtschlitten, Fahrsimulatoren, Motorradsimulator, Alkoholsimulator und Rauschbrille oder Seh- und Reaktionstestgeräte gehörten zu den Höhepunkten der Veranstaltung.

So wurden zahlreiche Auffahrunfälle simuliert, Autos lagen auf dem Dach und den Insassen wurden die richtigen Handgriffe gezeigt, mit denen man sich aus dem Fahrzeug befreien kann. Wie sich das Handy am Steuer auf das Fahrverhalten auswirken kann, wurde mithilfe des neuesten Gerätes der Verkehrswacht anschaulich demonstriert. Per Fahrsimulator geht es für den Schüler über die Landstraße. Neben dem Bildschirm hängt ein Smartphone auf dem während der Fahrt zahlreiche Anrufe und Nachrichten eingehen, die der Fahrer annehmen und beantworten soll. Ist die Ablenkung zu groß, kommt es zu einem Unfall. Am Ende der Fahrt ist jedem Schüler klar: Hände weg vom Handy am Steuer!

Alle Beteiligten dürfen auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken und hoffen nun auf eine Wiederholung der Aktion für junge Fahrer im nächsten Schuljahr.

, ,

Neues Schuljahr – neue Chancen

Es ist wieder soweit. Der neue Jahrgang Industriekaufleute EU wird im September, unmittelbar nach Beginn des neuen Schuljahres, ihre dreimonatige Auslandsphase antreten. 9 junge Auszubildende werden ihren heimischen Arbeitsplatz gegen einen Praktikumsplatz in der irischen Stadt Cork eintauschen. Sie haben eine schöne Zeit vor sich, in der sie unglaublich viele Eindrücke sprachlicher, kultureller und nicht zuletzt persönlicher Art sammeln werden. Cork ist Universitätsstadt und war übrigens im Jahre 2005 europäische Kulturhauptstadt. Daher wird es viele Festivals und kulturelle Ereignisse geben, die ebenso wir das Leben und Arbeiten in den Gastbetrieben ihre Persönlichkeit nachhaltig formen werden.

Die jungen Leute können sich umso mehr freuen, da ihr Aufenthalt weitreichend von dem Förderprogramm Erasmus+ sowie den heimischen Ausbildungsbetrieben gesponsert wird. Hoffentlich werden es ihnen in den Folgejahren viele junge Menschen nachmachen und ebenso einen Ausbildungsplatz zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau EU wählen.

Der Vorgängerjahrgang wünscht den diesjährigen Teilnehmern auf jeden Fall alles, alles Gute, viele neue Erfahrungen und eine rundum tolle Zeit. SEE YOU!!

,

Das White Horse Theatre war auch in diesem Jahr zu Gast im Hansa BK

Am Dienstag, d. 4.Juli stand etwas Besonderes auf dem Stundenplan vieler Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums und der Höheren Handelsschule: eine Aufführung von Oscar Wilde’s The Picture of Dorian Gray in der Fassung von Guy Wilson, präsentiert von vier jungen, exzellenten Schauspielern des White Horse Theatre.

Auch wenn der Klassiker der englischsprachigen Literatur schon fast 130 Jahre alt ist, präsentiert das Stück Themen, die auch heute noch aktuell sind. Zentral ist hier das Faust-Thema in modernerer Form: Dorian Gray verkauft seine Seele, um seine Schönheit und Jugend zu bewahren. Statt seiner selbst altert nur sein gemaltes Portrait. Darin hinterlässt sein Leben mit seinen Versuchungen vielfältige Spuren, denn Dorian Gray schreckt z.B. selbst vor Mord nicht zurück, um seine Fassade aufrecht zu erhalten. Auch eine tragische Liebesaffäre erweist sich als verhängnisvoll. Dorian Grays Leben ist geprägt von Egoismus und Täuschung, aber nach ausschweifenden Lebensjahren muss er doch für seine Taten die Verantwortung übernehmen.

Die jungen Schauspieler spielten begeisternd und überzeugend, und ihr Englisch war sehr gut verständlich. Und wenn die Vokabelkenntnisse gelegentlich vielleicht doch nicht reichten, so war es dank der schauspielerischen Leistung immer möglich, den Kontext zu verstehen. Somit war auch die diesjährige Vorstellung eine gute Gelegenheit, die eigenen Englischkenntnisse einem Praxistest zu unterziehen, zumal die Theatergruppe die Zuschauer im Anschluss an die Aufführung zum Gespräch einlud. Ausdrücklich zeigten sich die Schauspieler offen für Fragen zum Stück, zu ihren Personen oder zu was auch immer unsere Schüler(innen) interessiert hat.

 

,

Internationales Frühstück

Das Internationale Frühstück des Hansa-Berufskolleg war ein voller Erfolg! Wir trafen uns am Montag den 15.5.2017 und aßen zusammen diverse Spezialitäten aus verschiedenen Nationen. Es hat allen Schülern sehr viel Spaß gemacht und man hat viel über die Spezialitäten der andern Länder gelernt.