Einträge von Felix Frohneberg

Höhere Handelsschule besucht Spanischvorlesung an der Universität Duisburg-Essen

Auf Einladung des Essener Romanisten Professor Dr. Alf Monjour besuchte die Europaklasse C16 EU1  der Höheren Handelsschule  eine Vorlesung zur spanischen Landeswissenschaft. Zuvor diskutierte Professor Monjour im Rahmen einer Gesprächsrunde mit den Schülerinnen und Schülern  Fragen zum Studium in Deutschland und zur aktuellen wirtschaftlichen und politischen Situation  in Spanien. Die Schülerfragen wurden in der anschließenden Vorlesung durch einen Blick auf die aktuelle Medienlandschaft und historische Fragestellungen in Spanien vertieft. Zum Abschluss sagte Professor Monjour den Schülerinnen und Schülern zu, sie in ihrem weiteren schulischen  Werdegang zu unterstützen.

,

Hansa Berufskolleg spendet Geld für die Tafel

Die Schülerinnen und Schüler der Einzelhandelsklasse EH16E haben im Rahmen des Religionsunterrichts für die Tafel in Unna gesammelt. Vor Weihnachten überlegten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Religionsunterrichts, was das Fest für sie bedeutet. Die einstimmige Aussage war, dass Geschenke unbedingt dazugehörten. Im weiteren Verlauf fiel auch auf, dass das sicher nicht für alle Menschen so selbstverständlich ist. Gern wollten sie etwas abgeben, aber wem? Wo findet man arme Menschen? Wie können wir abgeben, ohne die Menschen zu beschämen?, das waren die Fragen, die die jungen Auszubildenden beschäftigten und im Unterricht mit der Lehrerin Frau Duve geklärt werden sollten. Ein Schüler wusste, dass die Tafel in seinem Ausbildungsbetrieb Waren […]

,

Ausbildungsbörse Logistik

Am 16. März 2017 fand erstmalig eine Ausbildungsbörse mit dem Schwerpunkt „Logistik“ hier bei uns im Hause statt. 20 Unternehmen aus der Region stellten ihre Ausbildungsberufe in der Logistik vor und standen unseren Schülern als Ansprechpartner für Ausbildungsfragen zur Verfügung. Viele unserer Schüler nutzten die Gelegenheit, mit den Ausbildern ins Gespräch zu kommen bzw. Fragen hinsichtlich der Ausbildungsmöglichkeiten zu stellen. Insbesondere den Schülern, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, wurde die Möglichkeit geboten, sich persönlich vorzustellen oder sich Kontaktdaten zu besorgen. Insgesamt war die Ausbildungsbörse eine gelungene Veranstaltung, die wir gerne im nächsten Jahr wiederholen möchten.

, , ,

Fit für den asiatischen Markt

Im Februar haben die ersten Asienkaufleute ihre Prüfung für die Zusatzqualifikation abgelegt, nun wurden Ihnen die Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss in feierlichem Rahmen in der IHK Dortmund überreicht. Seit dem Schuljahr 2014/15 bietet das Hansa Berufskolleg Unna in Kooperation mit der IHK zu Dortmund Kaufleuten im Groß- und Außenhandel die Zusatzqualifikation „Asienkaufmann/-kauffrau“ an. Neben der Teilnahme an den Pflichtmodulen „Außenhandelsprozesse“, „Wirtschaftsenglisch“ und „Chinesische Sprache und Landeskunde“ ist der Aufenthalt in Shanghai einer der Höhepunkte der Ausbildung. Sina Loose, Nico Bornheim und David Keller nahmen nun als erste Absolventen die Urkunden entgegen. Wulf-Christian Ehrlich, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer und Leiter des Bereits Internationales, Dr. Detlef Timpe, Schuldezernent des Kreises Unna und Günter […]

, ,

Kulinarisches Arbeitstreffen mit unserem ERASMUS+ Partner im belgischen Eupen

Auch in diesem Jahr war das Hansa Berufskolleg zur praktischen Zwischenprüfung der Restaurateure am ZAWM (Zentrum für Aus- und Weiterbildung) in Eupen, Belgien eingeladen. So machten sich zwei Vertreterinnen des Europateams (Frau Kadoch, Projektleitung für Internationale Kontakte und Frau Süßer, Projektleitung Belgien) auf den Weg ins 200 km weit entfernte Eupen. Die weiteren 10 angereisten Vertreter unterschiedlicher Partnereinrichtungen kamen aus verschiedenen Ländern und wurden von dem Schulleiter Herrn Pankert auf Deutsch, Flämisch und Französisch begrüßt – hier zeigt sich die sprachliche Besonderheit der Region, dessen Bewohner alle drei Sprachen fließend beherrschen. Anders als in Deutschland werden Restaurateure sowohl im Service als auch in der Küche ausgebildet. Geprüft wird zu Realbedingungen […]

,

Ein eigener Werbespot, eine Bilanz und viele Schaufenster

Wie schneidet man eigentlich Videos? Und wie erstellt man eine Bilanz am Computer? Ganz einfach mit dem richtigen Equipment. Am 13.03.2017 brachen die Klassen EH14A und EH15C gemeinsam ins CentrO in Oberhausen auf. Die EH14A produzierte mit Hilfe des Apple Stores in Oberhausen unter fachmännischer Anleitung einen im Unterricht vorbereiteten Werbespot mit iMovie. Die Klasse EH15C erstellte dort eine Bilanz am iMac. Zudem hatten die Klassen die Gelegenheit die Gestaltung der Schaufenster und Läden in einem der größten Einkaufscentren in Deutschland genauer zu analysieren.

,

Sonne in Südtirol

Alle Jahre wieder: Vom 21. bis zum 27. Januar fuhren wir mit der Jahrgangsstufe 12 unseres Wirtschaftsgymnasiums zum Skifahren ins italienische Eisacktal. Feikje Brüggemann und Nico Frank waren dabei und berichten von ihren Eindrücken:  Ende Januar 2017 fuhr der 12. Jahrgang des Wirtschaftsgymnasiums zum Skifahren nach Meransen in Südtirol. Es fing schon an mit der guten Laune im Bus. Trotz der langen Fahrt hatten wir gemeinsam viel Spaß, da wir es kaum abwarten konnten, endlich Ski zu fahren. In Meransen angekommen haben wir unsere Zimmer bezogen und gemeinsam zu Abend gegessen. Wie der Name schon sagt, ist unsere „Pension Frieda“ zwar kein 5-Sterne Hotel, aber wir hatten die gesamte Pension […]