Einträge von Felix Frohneberg

,

Ausbildung und Studium gleichzeitig

In den Herbstferien eines jeden Schuljahres bieten wir Schülerinnen und Schülern unseres Wirtschaftsgymnasiums ein freiwilliges „Bachelor Of Arts“-Praktikum in großen Unternehmen im Kreis Unna an. Neben Einblicken in die Abläufe und Strukturen des Unternehmen haben die Schüler dabei die Gelegenheit, sich im direkten Gespräch mit Auszubildenden und Studierenden über die Möglichkeiten und Chancen, aber auch die Anforderungen eines dualen Studiums zu informieren. Aleyna Akin, Schülerin unserer Jahrgangsstufe 12, schreibt über ihre Erfahrungen bei der Sparkasse UnnaKamen: „Vom 22. bis zum 26. Oktober 2018 habe ich ein freiwilliges Praktikum bei der Sparkasse UnnaKamen absolviert. Dort lernte ich den Beruf der Bankkauffrau kennen und konnte einen Einblick in das duale Studium gewinnen, […]

,

Besuch im Escape-Room Center „enigmania” in Dortmund

Zum besseren Kennenlernen und zur Teambildung organisierte die Unterstufenklasse D18B des Wirtschaftsgymnasiums eine Tagesfahrt nach Dortmund. Ziel war es aufgeteilt auf zwei Rätselräume gegeneinander und vor allem gegen die Zeit eine Mission zu erfüllen. Dabei waren die Jugendlichen auf sich gestellt. Viele Aufgaben konnten nur in Kooperation gelöst werden. Neben Kreativität, Kombinationsgeschick und logischem Denken war auch Kommunikationsfähigkeit gefragt. Die Jugendlichen konnten so ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Anbei ein Erfahrungsbericht: Am Freitag, 05.Oktober, besuchte unsere Klasse das Escape-Room Center „enigmania“ in Dortmund. Wir wurden vor Ort freundlich empfangen und bekamen einige Informationen sowie eine Aufgabe und eine Geschichte zum jeweiligen Raum. Diese wurden gut an die Themen „Zeitreise“ und […]

, ,

Erhalt des Zertifikats zur ‚Internationalen Mobilität‘ durch die Bezirksregierung Arnsberg

Nicht ohne eine gehörige Portion Stolz nahmen der Schulleiter Herr Günter Schmidt und Frau Marion Kadoch stellvertretend für die gesamte Schule die herzlichen Worte von Herrn Karsten Mielke, Leiter der EU-Geschäftsstelle in Arnsberg, entgegen. Bereits seit 19 Jahren werde am Hansa Berufskolleg vorbildliche Arbeit geleistet. Die Schülerinnen und Schüler würden in besonderem Maße auf ihr Berufsleben vorbereitet. Die Rede war von der wachsenden Internationalisierung der Schule, der am Montag diese weitere Ehrung zuteilwurde. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurde durch den Landrat Herrn Michael Makiolla, der sich nicht weniger lobend ausdrückte, das Zertifikat „Internationale Mobilität“ überreicht. Damit ist ein weiterer Meilenstein für die Internationalisierung der beruflichen Bildung am Hansa BK […]

Messebesuch mit der Klasse C17 EU2

Am 06.09.2018 besuchte die Klasse C17EU2 die Messe „Fair & Friends 2018″ in Dortmund – eine Messe für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung. Die Schüler*innen konnten sich unter anderem über das vielfältige Angebot des fairen Handels im Bereich der Lebensmittelproduktion und der Textilindustrie informieren, nachhaltige Investitionsmöglichkeiten kennenlernen – die GLS Bank ist die erste Bank, die nach sozial-ökologischen Grundsätzen arbeitet – oder aber auch neue Formen des Upcyclings betrachten. Dass hinter fair gehandelten Produkten mehr steckt als eine faire Entlohnung der Produzenten wurde den Schüler*innnen anhand unterschiedlicher Projekte zwischen MISEREOR und den Partnern aus den Ländern Lateinamerikas vorgestellt.

,

Urkunden des Europäischen Wettbewerbs verliehen

„Freundschaft im Wettstreit“ und vom „Hofmaler zum Selfie“ so hießen die Themen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse D17B beim diesjährigen Europäischen Wettbewerb auseinandersetzten. Am Mittwoch, den 4.07. 2018, überreichte Schulleiter Günter Schmidt Saskia Althoff, Michelle Blank, Julie Donkiewicz, Katja Eikelmeier, Joris Mühlenschmidt und Jana Pahl die Teilnahmeurkunden. Der Europäische Wettbewerb fand in diesem Jahr zum 65. Mal statt und ist der älteste Schülerwettbewerb auf europäischer Ebene. Das Hansa Berufskolleg nimmt unter der Leitung von Herrn Hoppe regelmäßig teil. Damit ist das Hansa Berufskolleg eine von insgesamt eine von über 1200 Schulen, die Arbeiten einreichten. Bundesweit beteiligten sich über 80.000 Schülerinnen und Schüler.  

Glüxxit Präventionsangebot am Hansa Berufskolleg

Zum zweiten Mal nach 2016 fand am 20.06.2018 eine Glüxxit Präventionsveranstaltung zum Thema Glücksspielsucht statt. Da es sich um eine „verborgene“ Sucht handelt, versuchen das Beratungsteam und die Schulsozialarbeit des HBK in Zusammenarbeit mit dem Aktionskreis Spielsucht e.V., Unna mit dem Glüxxit Präventionsprogramm auf dieses wachsende Problem von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufmerksam zu machen und durch gezielte Präventions- arbeit aufzuklären. Das Glüxxit Präventionsprogramm wurde im Auftrag des NRW Gesundheits- ministeriums entwickelt. Es handelt sich u.a. um ein interaktives und informatives Quiz rund um das Thema Glücksspielsucht und soll als weiterer Baustein in der Beratungsarbeit fest am Hansa Berufskolleg etabliert weden.  

,

Zertifikatsübergabe für begabte und besonders engagierte Jugendliche der D17

„Spoileralarm“: Es ist möglich, den Mars zu besiedeln. Und auch Zeitreisen sind gar nicht so sehr Science-Fiction wie man denkt. Diese und weitere spannende Erkenntnisse haben Leon Sonntag (D17A) und Renè Barth (D17B) am 25.06.18 vor der gesamten Jahrgangsstufe 11 des Wirtschaftsgymnasiums und weiteren interessierten Zuschauern präsentiert. Zuvor wurden die beiden besonders begabten Jugendlichen auf Grundlage eines Beobachtungsbogens durch ihre Fachlehrer für die Teilnahme nominiert und nahmen an einem zweistündigen Projekt zum Forschenden Lernen teil (FFP). Dieses wurde von Frau Uhlir im Rahmen eines von der Universität Münster begleiteten ECHA-Studiums betreut. Beide Schüler bearbeiteten ein selbst gewähltes Problem/ Themenfeld und schrieben darüber eine Facharbeit. Renè wählte dabei das Thema: „Menschheit […]

,

Ist der echt?

Ist der 200€ Schein echt oder ist es eine Fälschung? Diese Frage ist eigentlich ganz einfach zu beantworten, wenn man die Sicherheitsmerkmale von Banknoten kennt. Trotzdem entsteht dem Einzelhandel Jahr für Jahr ein riesiger Schaden durch Falschgeld. Daher fand auch in diesem Jahr ein Falschgeldseminar für die Unterstufenschüler des Einzelhandels statt. Referenten der deutschen Bundesbank erläuterten den Schülerinnen und Schülern, wie sie Falschgeld schnell, sicher und ohne technische Hilfsmittel identifizieren können. Zudem wurden die Lernenden für verdächtige Situationen sensibilisiert. Auch Handlungsempfehlungen für den Ernstfall waren Gegenstand der Veranstaltung. Nach 90 Minuten pro Klasse waren die Teilnehmer sicher: Uns wird kein falscher Fünfziger mehr untergejubelt.

,

Moin aus Hamburg

Vom 5.-7. Juni 2018 waren alle Groß- und Außenhandelsklassen des Jahrgangs 2016 zusammen in der Hansestadt Hamburg. Am ersten Tag haben wir die neu erbaute Elbphilharmonie besichtigt. Nach einer länger als zwei Minuten dauernden Rolltreppenfahrt erreicht man dort die Aussichtsplattform, die sich einmal um das Gebäude erstreckt und ein Rundum-Panorama über den alten Hamburger Hafen mit den Landungsbrücken an der Elbe erlaubt. Es folgte ein gemeinschaftliches Abendessen im nahegelegenen Restaurant „Heimathafen“. Der nächste Tag begann mit einer interessant gestalteten Stadtführung durch die Innenstadt, vorbei am Rathaus, dem Weltkulturerbe „Speicherstadt“ und der Reeperbahn. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es mit einem Bus in Richtung Containerhafen. Dort lernten wir mit Containerbrücken, Van-Carriern […]

,

Das Hansa hat wieder Besuch aus Fernost

9 Schülerinnen und Schüler sowie 5 Lehrer der Shanghai Economic Managment School sind bereits seit Sonntag, 13. Mai 2018 wieder zu Gast in Unna. Heute stand ein halbtägiges Job-Shadowing auf dem Programm, u.a. bei den Firmen Fleischhacker, Hesse, Rhenus und Kik. Hinter dem Begriff versteckt sich das Wort „Beschatten“ und so kam es, dass die chinesischen Schüler die deutschen Auszubildenden in ihrem Arbeitsalltag im Großhandel begleitet und als „Shadow“ beobachtet haben. Nach einem aufregenden Vormittag ging es zurück zum Hansa Berufskolleg, wo der Landrat Herr Makiolla die chinesischen Gäste im Kreis Unna willkommen hieß. Im Anschluss folgten die Berichte der Schülergruppen über die Erlebnisse im Rahmen des Job-Shadowing und auch […]