Einträge von Felix Frohneberg

,

Rewe – Ein ungewöhnliches Praktikum

Jedes Jahr in den Herbstferien ermöglichen wir einigen Schülerinnen und Schülern unseres Wirtschaftsgymnasiums ein freiwilliges „Bachelor Of Arts“-Praktikum in großen Unternehmen im Kreis Unna. Neben dem Kennenlernen der Abläufe und Strukturen des Praktikumsbetriebes gilt es im Rahmen dieser Woche, sich mit den Möglichkeiten und Chancen, aber auch den Anforderungen eines dualen Studiums vertraut zu machen. Maurice Agner, Schüler unserer Jahrgangsstufe 12, beschreibt seine Erfahrungen: „Mein einwöchiges Praktikum absolvierte ich vom 17. bis zum 21. Oktober 2016 bei der Rewe Dortmund Großhandel eG am Asselner Hellweg in Dortmund. Nachdem das Hansa Berufskolleg den Kontakt hergestellt hatte, bewarb ich mich per E-Mail und bekam nach kurzer Zeit die Bestätigung des Unternehmens. Am […]

,

Besichtigung des Containerhafens in Hamburg

Zum vierten Mal besichtigten die Kaufleute für Speditions- und Logistikdienstleistung vom 02.11 – 03.11.2016 den Hamburger Containerhafen. In dieser zweitätigen Tour nach Hamburg sollten die Lerninhalte der Mittelstufe See vertieft werden. Containerverladungen, Ladegeschirre, Containerschiffe, Verladeeinrichtungen für eine Zwischenlagerung und die gesamte Hafenlogistik konnten ganz nah beobachtet werden. Mit einer dreistündigen Busfahrt in dem Hochsicherheitstrakt des Hamburger Hafens konnten sich die Auszubildenden einen ersten praktischen Eindruck verschaffen. „Natürlich ist es hier vor Ort spannender, als ständig nur Foto´s zu sehen“, meint der Auszubildende Niklas O. Der Burchardkai ist die größte Anlage für den Containerumschlag im Hamburger Hafen und schlägt fast jeden dritten Container im Hamburger Hafen um. 30 Containerbrücken arbeiten an […]

, ,

Abschlussveranstaltung Erasmus+

Als zertifizierte Europaschule stellen internationale Berufserfahrungen einen entscheidenden Baustein in dem beruflichen Anforderungsprofil unserer Auszubildenden dar. Aufgrund der intensiven Kooperation mit dem Kreis Unna, unseren Ausbildungsunternehmen und der Europäischen Union nutzten unsere Teilnehmer die einmalige Gelegenheit, für drei Wochen einen grenzüberschreitenden Lernortwechsel im europäischen Ausland vorzunehmen. Ziele der Auslandsreisenden waren die Länder Belgien, Türkei, Italien, Irland, Polen und Großbritannien. Im Rahmen der feierlichen Abschlussveranstaltung am 10. November 2016 in den Räumen der DHL Unna berichteten die Auszubildenden von den vielen neuen Eindrücken des Ziellandes, die sie auf vielfältige Weise in den ausländischen Unternehmen und Gastfamilien sammeln konnten. Anschließend erfolgte die Zertifizierung der im Ausland erbrachten Leistungen durch die feierliche Verleihung […]

, ,

Auf nach Asien

Auch im aktuellen Schuljahr haben wieder Schülerinnen und Schüler unsere Partnerschule in Shanghai besucht und die Zusatzqualifikation Asienkaufmann erhalten. Den Bericht dazu finden Sie auf den Seiten des Kreises Unna und des Westfälischen Anzeigers: http://www.kreis-unna.de/nachrichten/newsdetail.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=7781&cHash=6f096f3881a0e7c00c0eed0fcaeff262 http://www.wa.de/lokales/boenen/auszubildende-boenen-kreis-qualifizieren-sich-asienkaufmann-6965896.html Zudem finden Sie bei Youtube auch ein Video:  

Infoveranstaltung: Abitur am Berufskolleg

Vielleicht haben Sie bisher gar nicht gewusst, welche attraktiven Möglichkeiten die gymnasialen Oberstufen der 5 Berufskollegs des Kreises Unna bieten. Im Rahmen von zwei gemeinsamen Informationsveranstaltungen am 7.11. in Unna und am 14.11. in Werne möchten Ihnen die 5 Schulen eine Orientierung an die Hand geben und die vielfältigen Wege aufzeigen, die bei uns zur allgemeinen Hochschulreife führen. Neben der mit dem Vollabitur verbundenen Allgemeinbildung gibt es bei den Berufskollegs zusätzlich die ausbildungs- und studienorientierte Spezialisierung im jeweiligen Schwerpunkt – von Wirtschaft über Technik und Informatik bis zum Gesundheitswesen. Sind Sie interessiert? Wir laden Sie ein, unsere Beruflichen Gymnasien bei den beiden Informationsveranstaltungen kennen zu lernen und möchten Sie ermuntern, […]

,

Gesundheitstag Fit im Einzelhandel

Ein hohes Stressaufkommen, Mangel an sportlicher Aktivität, ungesunde Ernährung, falsche Bewegungen – es existieren zahlreiche Ursachen für gesundheitliche Probleme. Damit zumindest einige davon nicht zu ernsthaften Problemen führen, richtete das Hansa Berufskolleg auch in diesem Jahr einen Gesundheitstag für Schülerinnen und Schüler im Einzelhandel aus. Dabei konnten die Teilnehmer aus verschiedenen Workshops wählen und sich in Themenbereichen wie Rückenschule, Cardioscan, Entspannungstraining, Freelatics, und Selbstverteidigung weiterbilden. Alle Aktiven lobten den Tag als gelungene und interessante Abwechslung im Schulalltag. Wir bedanken uns vor allem bei unseren externen Referenten vom All inclusive Fitness Iserlohn, der Kung Fu Akademie Unna, sowie der Reittherapeutin und Entspannungspädagogin Jeannette Lategahn. Hier einige Eindrücke:

,

Entgegen aller Wahrscheinlichkeit

Immer im Herbst gilt es für die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten unseres Wirtschaftsgymnasiums und auch für die begleitenden Mathematiklehrerinnen und -lehrer, sich in Schale zu werfen und an die Roulettetische der Spielbank Hohensyburg zu treten. Die Lehrerfraktion ist dabei traditionell für den Nachweis zuständig, dass man beim Glücksspiel meistens Geld verliert. Wie es den Schülern in diesem Jahr ergangen ist, darüber berichtet Lareen Schindler aus unserer Jahrgangsstufe 13: Auch dieses Jahr besuchte die Jahrgangsstufe 13 des Wirtschaftsgymnasiums in Begleitung von Frau Puchold, Frau Wellnitz und Herrn Volle zum Abschluss der Unterrichtsreihe „Stochastik“ die Spielbank Dortmund-Hohensyburg, um möglichst das im Matheunterricht erlernte Wissen zu jeglichen Bereichen der Wahrscheinlichkeitsrechnung anzuwenden. Doch ob […]

, ,

Getting to know Shanghai – 14-köpfige Delegation des Hansa Berufskollegs Unna reist nach China

Mit großer Spannung reiste eine Gruppe von Auszubildenden mit ihren Lehrern Marion Kadoch, Thomas Holzausen, Daniel Helmke und ihrem Schulleiter Günter Schmidt vom 02.-15.09.2016 nach Shanghai. Dieser Aufenthalt ist ein freiwilliges Modul auf dem Weg zur Erlangung der IHK-zertifizierten Zusatzprüfung zum Asienkaufmann.  Nach einem elfstündigen Flug im A380 der Lufthansa wurden die Gruppe gleich von den Lehrern und Schülern unserer chinesischer Partnerschule, der Shanghai Economic Management School in Empfang genommen. Es war ein Wiedersehen unter Freunden – bereits im Mai dieses Jahres hatten die chinesischen Schüler und Lehrer unsere Schule für eine Woche besucht. Der Aufenthalt in Shanghai zeichnete sich durch zahlreiche Highlights aus: Der Geschäftsführer der Deutschen Auslandshandelskammer, Herr […]

, ,

Auf nach Shanghai!

Im Rahmen der Qualifizierung von Auszubildenden für den asiatischen Markt machte sich eine 14 köpfige Delegation unserer Schule am 02.09.2016 auf den Weg in die chinesische Metropole. Auf dem Programm des 12tägigen gelenkten Aufenthalts stehen u.a. Besuche unserer Partnerschule Shanghai Economic Management School, der deutschen Auslandshandelskammer, des Goetheinstituts und des Tiefseehafens. Außerdem haben die Auszubildenden die Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen ihrer chinesischen Geschäftspartner sowie zur Besichtigung von Produktionsbetrieben und Logistikeinrichtungen vor Ort. Abgerundet wird das Programm mit einem vielfältigen kulturellen Programm, das unsere Partnerschule auf die Beine stellt. Durch die Aufnahme in eine chinesische Gastfamilie erhoffen sich die Auszubildenden einen lebendigen Einblick in die chinesische Kultur und eine Verbesserung ihrer schon im Chinesischkurs am […]

,

Auslandsphase der Industriekaufleute EU

Die Auslandsphase der „Industriekaufleute EU“ beginnt am Freitag, den 2. September 2016 Flüge gebucht, Koffer gepackt, Unterkunft und Gastfirma bereitgestellt: Es kann losgehen! Ein ganzes Jahr haben wir uns darauf vorbereitet, unser Gastland Irland kennen zu lernen, jetzt wollen wir es mit eigenen Augen sehen und mit allen Sinnen erleben. Wir werden in Cork, einer Universitätsstadt im Süden Irlands, wohnen und arbeiten. Im Rahmen der Lernortverlagerung können wir so die besonderen kulturellen und beruflichen Besonderheiten des Landes erkunden. Es ist schon eine besondere Herausforderung, auf sich allein gestellt 12 Wochen in der Fremdsprache Englisch zu kommunizieren. Was wir dann tatsächlich erleben, das werden wir in unserer Abschlussveranstaltung am 8. Dezember […]