Konzentration_04Freude am Lernen verloren, weil …

„Blackout“ bei Klassenarbeiten?

  • auf „Kriegsfuß“ mit der Rechtschreibung?
  • Gedächtnis wie ein „Sieb“?
  • Mathe ein Buch mit „sieben Siegeln“ ist?
  • „Null Konzentration“?
  • Lesen „anstrengend“ ist?

Am Hansa Berufskolleg möchten wir nicht nur Stärken fördern, sondern auch eventuellen Schwächen auf den Grund gehen.

Häufig sind lediglich geringfügige Wahrnehmungsschwächen – auditiv oder/und visuell (Ohr und/oder Auge) die Ursache für die oben genannten Probleme.

Das Hansa Berufskolleg bietet die Möglichkeit, dass in der Beratung zur Förderung der Lernleistung eine entsprechende Diagnostik mit standardisierten Schultests durchgeführt wird.

Denn nur wenn man die Ursachen für die Schwächen herausfindet, kann man auch erfolgreich an den Symptomen (u.a. schlechte Noten) arbeiten.

Ein Aspekt der Idee der Lernbegleitung am HBK ist es daher, Schülern nicht nur primäre Bildung in Form von reiner Wissensvermittlung anzubieten, sondern mit den Schülern jene Grundlagen aufzuarbeiten, auf denen die Wissensvermittlung optimal erfahren und angenommen werden kann.

Auch Schülern mit einer Legasthenie (Lese-Rechtschreibschwäche) oder Dyskalkulie (Rechenschwäche) stehen wir gerne zur Seite. Die positiven Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass auch Jugendliche mit diesen Lern-Leistungsschwächen durch entsprechendes Training und der Anwendung anderer Lernverfahren durchaus ihre gesetzten Bildungsziele erreichen können.