,

Besuch aus Spanien

Zu Gast bei uns am Hansa-BK war Raquel de Santiago Ochoa (Foto 3. von rechts). Sie ist Lehrerin am Berufskolleg IES Comercio in Logroño, Spanien und dort verantwortlich für den Praktikantenaustausch im Erasmus+ Programm. In einem sehr angenehmen Gespräch vereinbarten wir, die Kooperation, die vor der Corona-Pause gut funktioniert hat, wieder aufzunehmen und zu erweitern.

,

Auswahlgespräche Erasmus

Vorausgesetzt, die aktuelle Coronasituation lässt dies zu, bieten wir 2022 vierwöchige kaufmännische Praktika in ITALIEN (Mailand, Verona, Pisa, Bologna), BELGIEN (Eupen), POLEN (Nowy Sacz), SPANIEN (Logroño, Sevilla), GRIECHENLAND (Athen), IRLAND (Dublin) SCHWEDEN (Ängelholm, Helsingborg) oder der TÜRKEI (Manavgat) z.B. in Industrie-, Logistik- und Handelsunternehmen, Hotels, öffentlichen Einrichtungen etc. an.

Wichtig:

Die ERASMUS+ Informationsveranstaltung und Bewerbungsgespräche finden am Donnerstag, 31.03.2022, 16.00 Uhr statt

,

Auslandsaufenthalte für Auszubildende am Hansa Berufskolleg Unna 2022

Was ist das ERASMUS+ Programm?

Es handelt sich um ein Berufsbildungsprogramm der Europäischen Union, das Auslandspraktika finanziell fördert (siehe: www.hansa-berufskolleg-unna.de). Vorausgesetzt, die aktuelle Coronasituation lässt dies zu, bieten wir 2022 vierwöchige kaufmännische Praktika in ITALIEN (Mailand, Verona, Pisa, Bologna), BELGIEN (Eupen), POLEN (Nowy Sacz), SPANIEN (Logroño, Sevilla), GRIECHENLAND (Athen), IRLAND (Dublin) SCHWEDEN (Ängelholm) oder der TÜRKEI (Manavgat) z.B. in Industrie-, Logistik- und Handelsunternehmen, Hotels, öffentlichen Einrichtungen etc. an.

Der Nutzen für die Auszubildenden:

Das Praktikum garantiert den Erhalt wichtiger fachlicher Zusatzqualifikationen, so z.B.: berufsbezogener Fremdsprachenerwerb. Erfahrungen in einem ausländischen Betrieb, Einblicke in die Kultur des Gastlandes. Selbstständigkeit und Selbstvertrauen. Zertifizierung des Aufenthalts durch den EUROPASS und ggf. SPRACHPRÜFUNG.

Der Nutzen für die Ausbildungsbetriebe:

Erhalten Sie das offizielle “Erasmus+ Partnerlabel – Engagiert für Europa!“ der EU in digitaler Form für Ihre Homepage und werben damit interessierte Auszubildende! Die Teilnahme zielt auf die Ausbildung international qualifizierter Mitarbeiter, die… über ein sprachlich gewandtes Auftreten verfügen. das Unternehmen kompetent im Ausland präsentieren. professionell mit internationalen Geschäftspartnern agieren.

Durchführung:

Zeitraum: 4 Wochen vom 23. September-21. Oktober 2022 Förderung durch EU-Mittel: ca. 900,00 – 1.100,00 € abhängig vom Zielland Eigenanteil: 450,00 € für alle Zielländer inkl. Vermittlung, Fahrtkosten, Unterbringung, mehrtägige Betreuung vor Ort durch Lehrkraft

Die ERASMUS+ Informationsveranstaltung und Bewerbungsgespräche finden am Donnerstag, 20.01.2022, 16.00 Uhr statt

, ,

Terminverschiebung und Anmeldung KMK-Prüfung


Download als PDF

Download Anmeldung als PDF

, ,

Coronabedingte Absage ALLER ERASMUS+ Aktivitäten im Herbst 2021

Leider müssen aufgrund der aktuellen Coronalage die geplanten ERASMUS+ Auslandsreisen für alle Partnerländer im Herbst 2021 abgesagt werden.

Das EU-Team hat es sich mit dieser Entscheidung nicht leicht gemacht – die zahlreichen Unwägbarkeiten hinsichtlich der länderspezifischen Reisebeschränkungen, Impfvorschriften und Quarantänemaßnahmen machen einen sicheren Lernaufenthalt im Ausland unmöglich. Zudem können unsere Projektpartner vor Ort derzeit keine verlässlichen Zusagen bzgl. der Praktikumsplätze machen.

Wir sind uns jedoch sicher, unsere zahlreichen internationalen Mobilitäten 2022 wieder in vollem Umfang aufnehmen zu können. Alternativ sind daher für dieses Jahr eine Vielzahl von grenzüberschreitenden Digitalprojekten geplant, die unsere internationale Arbeit sicherlich unterstützen werden (z.B. durch Fachvorträge der Auslandshandelskammer Shanghai, Beiträge europäischer Partnerunternehmen, Schüleraustauschprojekte, ….) .

Wir danken für Ihr/ Euer Verständnis! 

, ,

Einladung zur Informationsveranstaltung ERASMUS 2021

Download als PDF

, ,

„Türöffner Europakaufmann“

Ein Beitrag vom Europakaufmann-Absolventen Noah Schmidt

 

2018 wurde erstmalig vom Hansa Berufskolleg Unna in Kooperation mit der IHK Dortmund die Zusatzqualifizierung zum „Europakaufmann“ angeboten. Diese 18-monatige Qualifikation zielt darauf ab, junge, motivierte Auszubildende auf eine Karriere in international tätigen Unternehmen vorzubereiten. 

Für uns Auszubildende aus dem Berufsfeld Kaufmann / Kauffrau für Spedition – und Logistikdienstleistung war die Zusatzqualifizierung zum Europakaufmann sehr hilfreich. Neben der eigentlichen Ausbildung haben wir durch Kursleiterin Frau Tozzi umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Außenhandel, Marketing und Vertrieb erlangen können. Diese Kenntnisse werden von den Arbeitgebern begrüßt, da die Außenhandelskenntnisse einen enormen Mehrwert für die Firmen schaffen. Aus diesem Grund wurden einige Auszubildende von ihren Arbeitgebern sowohl zeitlich als auch finanziell unterstützt. 

Als Absolventen der Zusatzqualifikation haben wir das Schuljahr mit einem Doppelabschluss abgeschlossen, da der „Europakaufmann“ zeitgleich mit der Ausbildung absolviert wurde. Diese Doppelbelastung stellte für den einen oder anderen eine große Herausforderung dar, da man sich nicht nur auf die logistischen Schwerpunkte aus der Ausbildung fokussieren musste, sondern auch auf die Lerninhalte der Zusatzqualifikation.  

Der Kurs wurde wöchentlich in vierstündigen Unterrichtseinheiten, abwechselnd in Spanisch – und IGP-Blöcken gehalten. Das Pauken von Spanisch-Vokabeln und Grammatik hat sich ausgezahlt, aus einem „Hola“ wurde innerhalb eines Jahres ein Wetterbericht und eine Wegbeschreibung auf Spanisch. Herr Grüne hat uns als Leiter des Spanischkurses erfolgreich und umfassend auf die B1-Prüfung vorbereitet, alle Auszubildenden haben die Prüfung bestanden 

Das Bestehen dieser mündlichen als auch schriftlichen Prüfung, wie auch das Bestehen der Englisch-Prüfung auf B2-Niveau, war Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung in IGP (Internationale Geschäftsprozesse). 

Die Doppelqualifikation ist in vielerlei Hinsicht vorteilhaft. Zum Einen macht man sich auf dem Arbeitsmarkt durch fundierte Außenhandelskenntnisse interessanter, da die Unternehmen mehr und mehr ins Ausland exportieren und international expandieren wollen.  

Zum Anderen gewinnt man wertvolle Zeit, da die Zusatzqualifikation während der Ausbildung  absolviert wird und man anschließend nach der Ausbildung die Kenntnisse z.B. mit einem Studium vertiefen und erweitern kann. 

Nicht zu unterschätzen ist der erforderliche Lernaufwand, der durch die Doppelbelastung besonders hoch ist. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Zusatzqualifikation zum Europakaufmann ein Türöffner für die Karriere in international agierenden Unternehmen ist. Besonders interessant ist der Europakaufmann für Auszubildende, die eine verantwortungsvolle Position in den Bereichen Export, Import, Marketing oder Vertrieb anstreben, u.a. als International Sales Manager oder Export/Importspezialist. 

, ,

Austausch nach Nowy Sacz

Kontakte knüpfen und sich vernetzen ist in der Berufswelt unverzichtbar. Dessen ist sich das Hansa Berufskolleg (HBK) schon seit vielen Jahren bewusst, weswegen das Pflegen von internationalen Partnerschaften am HBK fest verankert ist. Das bringt vor allem eines mit sich: Vorteile für die Schüler. Einige von ihnen absolvierten im Jahr 2019 ein Praktikum im polnischen Nowy Sacz.

Bereits seit mehr als 20 Jahren arbeitet das Hansa BK mit Unternehmen in Nowy Sacz – seines Zeichens auch Partnerkreis des Kreises Unna – zusammen. Im Jahr 2019 sammelten Marcela Polaczek, Franziska Thiemann und Lars Heiduczek praktische Erfahrungen im Rahmen des europäischen Erasmus-Projekts.