,

Das White Horse Theatre war auch in diesem Jahr zu Gast im Hansa BK

Am Dienstag, d. 4.Juli stand etwas Besonderes auf dem Stundenplan vieler Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums und der Höheren Handelsschule: eine Aufführung von Oscar Wilde’s The Picture of Dorian Gray in der Fassung von Guy Wilson, präsentiert von vier jungen, exzellenten Schauspielern des White Horse Theatre.

Auch wenn der Klassiker der englischsprachigen Literatur schon fast 130 Jahre alt ist, präsentiert das Stück Themen, die auch heute noch aktuell sind. Zentral ist hier das Faust-Thema in modernerer Form: Dorian Gray verkauft seine Seele, um seine Schönheit und Jugend zu bewahren. Statt seiner selbst altert nur sein gemaltes Portrait. Darin hinterlässt sein Leben mit seinen Versuchungen vielfältige Spuren, denn Dorian Gray schreckt z.B. selbst vor Mord nicht zurück, um seine Fassade aufrecht zu erhalten. Auch eine tragische Liebesaffäre erweist sich als verhängnisvoll. Dorian Grays Leben ist geprägt von Egoismus und Täuschung, aber nach ausschweifenden Lebensjahren muss er doch für seine Taten die Verantwortung übernehmen.

Die jungen Schauspieler spielten begeisternd und überzeugend, und ihr Englisch war sehr gut verständlich. Und wenn die Vokabelkenntnisse gelegentlich vielleicht doch nicht reichten, so war es dank der schauspielerischen Leistung immer möglich, den Kontext zu verstehen. Somit war auch die diesjährige Vorstellung eine gute Gelegenheit, die eigenen Englischkenntnisse einem Praxistest zu unterziehen, zumal die Theatergruppe die Zuschauer im Anschluss an die Aufführung zum Gespräch einlud. Ausdrücklich zeigten sich die Schauspieler offen für Fragen zum Stück, zu ihren Personen oder zu was auch immer unsere Schüler(innen) interessiert hat.