,

Eine frische Brise aus Bremen weht durchs Hansa BK

Am Donnerstag, den 14.03.2019 wurden die Mittelstufenklassen der angehenden Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung im Themenbereich der Seeschifffahrt durch den Fachdozenten Herrn Moritz Bolte der DAV Bremen (Deutsche Außenhandels- und Verkehrsakademie) „aufgefrischt“.

Herr Bolte nahm die Interessierten mit seinem praxisnahen Vortrag auf eine Reise quer durch das Thema „Seeschifffahrt“ und gab so einen facettenreichen Einblick weit über den üblichen Berufsschulunterricht hinaus.

Angefangen mit der Definition von Spedition und Logistik ging es weiter zum Hafen von Los Angeles indem anhand eindrucksvoller Bilder die Problematik des Wachstums der Containerschifffahrt und der Kapazitätsgrenzen der Häfen veranschaulicht wurden.

Die immer weiter fortschreitende Globalisierung erfordert ein spezielles Handling in Bezug auf die Effektivität des Transportmittels Container und das abwechslungsreiche Tagesgeschäft der Spedition in Bezug auf Zu- und Abschläge sowie Incoterms (Kaufvertragsregelungen) in der Seeschifffahrt.

Die Ladungssicherung, die eine wichtige Rolle im täglichen Umgang mit Containern darstellt, wurde anhand eines Siegels und Praxisbeispielen dargelegt.

Abgerundet wurde der Vortrag durch das Aufzeigen der unterschiedlichen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Logistik, wie der DAV in Bremen.

Text verfasst von der SPED17 (18.03.2019)