,

Entgegen aller Wahrscheinlichkeit

Immer im Herbst gilt es für die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten unseres Wirtschaftsgymnasiums und auch für die begleitenden Mathematiklehrerinnen und -lehrer, sich in Schale zu werfen und an die Roulettetische der Spielbank Hohensyburg zu treten. Die Lehrerfraktion ist dabei traditionell für den Nachweis zuständig, dass man beim Glücksspiel meistens Geld verliert. Wie es den Schülern in diesem Jahr ergangen ist, darüber berichtet Lareen Schindler aus unserer Jahrgangsstufe 13:

Auch dieses Jahr besuchte die Jahrgangsstufe 13 des Wirtschaftsgymnasiums in Begleitung von Frau Puchold, Frau Wellnitz und Herrn Volle zum Abschluss der Unterrichtsreihe „Stochastik“ die Spielbank Dortmund-Hohensyburg, um möglichst das im Matheunterricht erlernte Wissen zu jeglichen Bereichen der Wahrscheinlichkeitsrechnung anzuwenden.

Doch ob man es wirklich schafft, mit Hilfe der verschiedenen Wahrscheinlichkeitsregeln und Erwartungswerte den großen Gewinn zu sichern, wollten wir durch einen Selbstversuch erst noch herausfinden. So machte sich am Donnerstagabend, dem 15.09.2016, eine Gruppe von ca. 30 Schülerinnen und Schülern bereit, bei American Roulette und Black Jack den angesetzten Jackpot von 50.000 Euro mit nach Hause zu nehmen. J

K1024_Spielbank Hohensyburg_3Nach einer ausführlichen und informativen Einführung in die Regeln der Spiele Roulette und Black Jack durch je zwei Croupiers der Spielbank hatten wir dann endlich die Möglichkeit, unser Glück an den verschiedenen Tischen selbst zu versuchen und so wurden die ersten Euros eifrig in Jetons umgetauscht. Vier Schüler/innen des Hansa Berufskollegs hatten bereits die aktive Probephase der Roulette-Einführung erfolgreich für sich entschieden und gewannen je zwei 10-Euro-Glücksjetons, die freundlicherweise von der Spielbank zur Verfügung gestellt wurden, um so im echten Spiel für einen ersten (großen?) Gewinn sorgen zu können.

Nachdem einige bereits recht schnell in die Verlustzone geraten waren, gelang es einem Schüler – entgegen aller Wahrscheinlichkeit – einen respektablen Gewinn von 50 Euro zu erspielen. Immerhin ist Roulette ja auch von allen Glücksspielen das mit der höchsten Gewinnausschüttung für die Spieler, obwohl der Erwartungswert natürlich negativ ist.

Nach einer kurzen Pause in der Bar des Hauses bei Getränken und Fachsimpeleien machten sich einige von uns auf den Heimweg, während andere noch einmal ihr Glück an den Spieltischen versuchten. Obwohl die Mathematik am Ende leider keinem der Abiturienten das ganz große Geld eingebracht hat, war es dennoch ein erfolgreicher Abend mit zahlreichen Erfahrungen, neuen Eindrücken und ganz viel Spaß.