Die „Aktuelle Stunde“ des WDR berichtete am Dienstag in ihrer „Lokalzeit Dortmund“ über den Tablet-Einsatz in unserem Wirtschaftsgymnasium. Dazu war ein Kamerateam des WDR zu Gast bei uns in der Schule und erkundigte sich bei Schülern und Lehrern nach den Erfahrungen mit dem iPad im Unterricht. Der Bericht ist hier zu sehen („iPad in der Schule“ ab ca. 18.40 min):

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-dortmund/video-lokalzeit-aus-dortmund–114.html

Bereits seit drei Jahren arbeitet das Hansa Berufskolleg Unna mit iPads im Unterricht der gymnasialen Oberstufe. Es nimmt damit eine Vorreiterrolle nicht nur im Regierungsbezirk Arnsberg, sondern in ganz NRW ein. Bei den im Frühjahr anstehenden zentralen Abiturprüfungen im Fach Mathematik dürfen die Schülerinnen und Schüler die Geräte nun erstmals einsetzen – eine spannende Premiere, auch für die Lehrerinnen und Lehrer.

Im Unterricht hat sich das iPad bereits als eine hervorragende und zukunftsorientierte Alternative zu den in anderen Schulen verwendeten, wenig komfortablen grafikfähigen Taschenrechnern entwickelt. Im WDR-Bericht ist dazu ein schöner direkter Vergleich beider Geräte zu sehen.
Die Arbeit mit dem neuen Medium ist für Schüler und Lehrer ebenso reizvoll wie interessant. Wir haben in den vergangenen Jahren umfangreiche und sehr positive Erfahrungen mit den Tablets gemacht. Die Schülerinnen und Schüler lernen den Umgang mit einem zukunftsträchtigen Medium, das sie außer in Mathematik auch in anderen Fächern einsetzen können, z.B. zur erweiterten Recherche im Internet oder bei der Nutzung digitaler Wörterbücher in den Fremdsprachen. Zudem macht der Einsatz digitaler Schulbücher den Rucksack leichter, den die Schüler täglich mitnehmen müssen.
Im Fach Mathematik kann das Computer-Algebra-System (CAS), das als App vom Hansa Berufskolleg zur Verfügung gestellt wird, wegen des großen Bildschirms und des einfachen Handlings sehr gut genutzt werden. Außerdem erleichtern Dokumentenkameras in allen Räumen des Mathematik-Unterrichts die Einführung in die CAS-App erheblich. Darüber hinaus besitzen bei uns alle Klassenräume einen Multimedia-Arbeitsplatz sowie einen fest installierten Beamer, der eine unmittelbare Visualisierung des Unterrichtsmaterials möglich macht.