, ,

Leben und arbeiten in Irland

Seit 2012 bietet das Hansa Berufskolleg im Rahmen der Ausbildung zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau EU. Neben dem bilingualen Unterricht steht ein dreimonatiges Praktikum bei einer Firma im Ausland im Mittelpunkt der Qualifikation.
Die 15 angehenden Industriekaufleute haben ihre Auslandsphase in Cork in Irland verbracht und im Rahmen der Abschlussveranstaltung von ihren zahlreichen Erlebnissen berichtet. Dabei ging es nicht nur um kulturelle Unterschiede zwischen der deutschen und der irischen Arbeitswelt, sondern auch um Pubs, Guinness und die Sehenswürdigkeiten der grünen Insel. Da die Präsentationen in der englischen Sprache gehalten wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler den anwesenden Ausbildern sowie den Teilnehmern des nächsten Jahres nicht nur ihren Lernfortschritt zeigen, sondern auch die Begeisterung für das Land, die englische Sprache und den interkulturellen Austausch auf die Zuschauer übertragen.
Im nächsten Ausbildungsjahr werden die Teilnehmer die Prüfung zum „geprüften Fremdsprachenkorrespondenten Englisch“ bei der IHK in Dortmund ablegen. Sie erlangen somit doppelqualifiziert zwei Abschlüsse in anerkannten Ausbildungsberufen.