,

Mehr als nur ein Besuch

Eigentlich ist die Geschichte schnell erzählt: Eine chinesische Delegation aus 10 Schülern und 9 Lehrern war in diesen Tagen mal wieder in Unna. In einem gemeinsamen Projekt mit dem Hansa Berufskolleg haben sie sich in Arbeitsgruppen ausgetauscht und an verschiedenen Präsentationen gearbeitet, die dann kurz vor ihrer Abreise der Öffentlichkeit präsentiert wurden.

Eigentlich ist das schon alles. Doch dahinter verbirgt sich nicht nur monatelange Arbeit der Veranstalter, sondern auch viel Herzblut aller Beteiligten. Die Kooperation mit der Shanghai Economic Management School (kurz SEMS) besteht inzwischen seit 2014 und sie wird immer enger: Zum ersten Mal folgte nun auch der Schulleiter, Herr Shen Handa, dem Ruf aus Unna und unterstrich damit die Ernsthaftigkeit dieser Beziehungen. Aber auch die Schüler, chinesische wie deutsche, freuten sich lange auf die gemeinsame Zeit und genossen den kulturellen Austausch sichtlich. Und so verging der knapp einwöchige Aufenthalt des chinesischen Trosses mit einem produktiven Arbeits- und abwechslungsreichen Freizeitprogramm wie im Flug. Schon vor ihrer Abreise war allen klar, dass sie es kaum abwarten können, bis die deutschen Schüler und Lehrer (mit ihrem Schulleiter, Herrn Schmidt) für den Gegenbesuch in Shanghai im September in den Flieger steigen würden.