Vor einem Jahr steckte Joyce-Lynn Lella noch mitten im Abiturstress. Sie war vorher drei Jahre lang Schülerin unseres Wirtschaftsgymnasiums und erwarb im Sommer 2016 nach Prüfungen in ihren Abiturfächern Englisch, Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Deutsch und Chemie die Allgemeine Hochschulreife. Darüber hinaus hatte sie sich bei uns über einen langen Zeitraum höchst erfolgreich als Schülersprecherin engagiert.

Joyce bei der Abiturfeier 2016 (vorne rechts)

Beim festlichen Abiball konnten wir uns dann erstmals von ihrem Gesangstalent überzeugen und erfuhren, dass sie bereits vorher als Sängerin in Bands und bei Chorprojekten aktiv war und dass sie vorhatte, nach dem Abitur ihre Stimme zu ihrem Beruf zu machen.

Dass das aber alles so schnell kommen sollte, konnte sie damals noch nicht ahnen. Denn die „medlz“, eine aus vier exzellenten Sängerinnen bestehende Band, die zur Spitze der europäischen A-Cappella-Szene zählt, suchten eine neue Sängerin. Eine der vier war schwanger und wollte sich nach der Geburt ihrer Tochter den Konzert- und Reisestrapazen nicht mehr aussetzen. Auf einem Künstlerportal bewarb sich Joyce bei den medlz und überzeugte so sehr, dass man sie praktisch vom Fleck weg in die Band aufnahm. Ein interessantes Video dazu findet sich hier:

Nun ist Joyce seit Herbst 2016 ein Teil der medlz und tourt mit ihnen quer durch Deutschland. Einige der Lehrerinnen und Lehrer von Hansa haben schon ein Weihnachtskonzert in Hagen besucht und waren begeistert. Auch in ihrem aktuellen Programm „Von Mozart bis Mercury“ zeigt die Band ihre Klasse, z.B. mit einer tollen A-Capella-Version des Schlusssatzes von Beethovens 9. Symphonie („Ode an die Freude“) oder indem sie nur mit ihren Stimmen das charakteristische Spiel des legendären Queen-Gitarristen Brian May nachahmt.

Joyce bei den medlz (2.v.l.)

Aber auch im sozialen Bereich ist Joyce-Lynn Lella schon seit langem aktiv. Als SORSMC-zertifizierte Schule (SORSMC = Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage) freuen wir uns sehr darüber, dass sie sich schon seit Jahren gegen Rechtsextremismus und Fremdenhass engagiert. Auch bei der Werkschau „CreaCourage“ der SORSMC-zertifizierten Schulen des Kreises Unna im November 2016, für die Landrat Michael Makiolla die Schirmherrschaft übernommen hatte, war sie trotz ihrer Band-Verpflichtungen gern dabei.

Wir wünschen „unserer“ Joyce und den medlz weiterhin viel Erfolg und werden sicherlich auch in der Zukunft so manchen Konzertbesuch einplanen.