Prüfung in Chinesisch bestanden

Günter Schmidt übergab am Mittwoch, den 19.02.2020, die Sprachzertifikate HSK 1 an die glücklichen Absolventinnen und Absolventen.

Die Auszubildenden markierten damit eine wichtige Etappe auf dem Weg zum Abschluss des Asienkaufmanns.

Und dieser Weg war durchaus steinig und anspruchsvoll: Im vierzehntägigen Rhythmus war intensives Pauken des chinesisches Wortschatzes, der Aussprache und Grammatik angesagt. Zeitraum: 17:30 bis 20:30 und das nach einem anstrengenden Tag im Betrieb und in der Schule!

„Chinesisch ist wirklich eine völlig andere Sprache, auf die man sich erst einmal einlassen muss!“, stellte Max Polap, Auszubildender im zweiten Lehrjahr, fest.

Betreut von Frau Dong, Chinesischlehrerin aus Dortmund, legten die Schülerinnen und Schüler die Prüfung Anfang Dezember beim Konfuzius-Institut Duisburg ab.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 können die Auszubildenden am Hansa Berufskolleg die Zusatzqualifikation Asienkaufmann/kauffrau erwerben. Neben zusätzlichen Kenntnissen im Außenhandel und Englisch können die Asienkaufleute an einem 11-tägigen Auslandsaufenthalt in Shanghai teilnehmen. Durch eine Prüfung bei der IHK Dortmund erhalten die Schülerinnen und Schüler die Qualifikation Asienkaufmann/kauffrau.

Es freuen sich über den Erfolg: Aycan Aydin, Dilber Dösemeci, Przemyslaw Godlewsky, Anna Lena König, Maximilian Polap, Daniel Görlich, Leonard Presch, Christoph Hoppe, Philip Sauerland, Frederic Scheben, Daniel Schmidt, Serpil Senel, Entele Serefaj, Jackson Suthanthirakumas.