,

„Tag der Wirtschaft“ in der Hellweg-Realschule

Am 7. September war es mal wieder so weit. Zum nun schon vierten Mal seit 2018 übernahmen fünf Lehrerinnen und Lehrer des Hansa Berufskollegs im Rahmen unserer langjährigen, erfolgreichen Schulkooperation für einen Tag den kompletten Unterricht in der Jahrgangsstufe 10 der Hellweg-Realschule in Massen. Wir konnten damit den Schülerinnen und Schülern, die in der Realschule kurz vor dem Abschluss stehen und sich nun für ihren weiteren schulischen und beruflichen Weg orientieren müssen, mit Fächern wie Betriebswirtschaftslehre, aber auch Englisch oder Mathematik einen kleinen Einblick in wirtschaftsorientierte Themen geben:

  • Personalauswahl – Wie die Hansabüro GmbH neue Mitarbeiter auswählt
  • Ich Chef, Du nix!? – Warum es auf der Arbeit manchmal schwierig ist
  • Telephoning in Business – Wie man einen Geschäftstermin vereinbart
  • Bilanzvergleich im Revier – Warum der BVB führt und Schalke hinterherläuft
  • Lineare Funktionen in der Ökonomie – Wie viel Gewinn wirft eine Eiskugel ab?

Die Jugendlichen zeigten sich im Rahmen einer digitalen Evaluation auch in diesem Jahr in ganz überwiegender Zahl zufrieden mit dem „Tag der „Wirtschaft“ und gaben an, viel Neues und Interessantes gelernt zu haben. Und auch die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer beider Schulen hatten Spaß an der Veranstaltung. Im Laufe der letzten Jahre haben schon eine Reihe von Kolleginnen und Kollegen von Hansa eine Unterrichtsstunde für diesen speziellen Tag entwickelt.

Nicht umsonst fordern Wirtschaft und Industrie schon seit langem, ökonomische Fragestellungen und Zusammenhänge im Unterricht der allgemeinbildenden Schulen bereits in der Sekundarstufe I stärker zu verankern. Dafür haben wir den ersten Schritt gemacht und kommen auch im nächsten Jahr gern wieder nach Massen, wenn die Hellweg-Realschule zum „Tag der Wirtschaft“ ruft.