,

20 Grad minus sind auf Dauer sehr kalt,

stellten die Schüler die angehenden Speditionskaufleute der Klasse SPED19 fest, als sie am Mittwoch das Kühllager des Gefriergut-Logistikers Nordfrost in Herne besichtigten. Besonders wer den Rat der Auszubildenden dieses Betriebes missachtete, eine Mütze mitzubringen, spürte sehr deutlich, dass die Arbeit im modernsten und größten Kühllagers des Unternehmens besonders anspruchsvoll ist. Die Azubis von Nordfrost der SPED19 hatten eine Präsentation mit anschließender Führung durch alle Bereiche des Standortes organisiert, die der Niederlassungsleiter selbst durchführte. Es war ein beeindruckender Einblick in die moderne Lagertechnik, die in diesem erst 2020 eröffneten Standort des Unternehmens eingesetzt wird.