Einträge von Felix Frohneberg

,

Ist der echt?

Ist der 200€ Schein echt oder ist es eine Fälschung? Diese Frage ist eigentlich ganz einfach zu beantworten, wenn man die Sicherheitsmerkmale von Banknoten kennt. Trotzdem entsteht dem Einzelhandel Jahr für Jahr ein riesiger Schaden durch Falschgeld. Daher fand auch in diesem Jahr ein Falschgeldseminar für die Unterstufenschüler des Einzelhandels statt. Referenten der deutschen Bundesbank erläuterten den Schülerinnen und Schülern, wie sie Falschgeld schnell, sicher und ohne technische Hilfsmittel identifizieren können. Zudem wurden die Lernenden für verdächtige Situationen sensibilisiert. Auch Handlungsempfehlungen für den Ernstfall waren Gegenstand der Veranstaltung. Nach 90 Minuten pro Klasse waren die Teilnehmer sicher: Uns wird kein falscher Fünfziger mehr untergejubelt.

,

Moin aus Hamburg

Vom 5.-7. Juni 2018 waren alle Groß- und Außenhandelsklassen des Jahrgangs 2016 zusammen in der Hansestadt Hamburg. Am ersten Tag haben wir die neu erbaute Elbphilharmonie besichtigt. Nach einer länger als zwei Minuten dauernden Rolltreppenfahrt erreicht man dort die Aussichtsplattform, die sich einmal um das Gebäude erstreckt und ein Rundum-Panorama über den alten Hamburger Hafen mit den Landungsbrücken an der Elbe erlaubt. Es folgte ein gemeinschaftliches Abendessen im nahegelegenen Restaurant „Heimathafen“. Der nächste Tag begann mit einer interessant gestalteten Stadtführung durch die Innenstadt, vorbei am Rathaus, dem Weltkulturerbe „Speicherstadt“ und der Reeperbahn. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es mit einem Bus in Richtung Containerhafen. Dort lernten wir mit Containerbrücken, Van-Carriern […]

,

Das Hansa hat wieder Besuch aus Fernost

9 Schülerinnen und Schüler sowie 5 Lehrer der Shanghai Economic Managment School sind bereits seit Sonntag, 13. Mai 2018 wieder zu Gast in Unna. Heute stand ein halbtägiges Job-Shadowing auf dem Programm, u.a. bei den Firmen Fleischhacker, Hesse, Rhenus und Kik. Hinter dem Begriff versteckt sich das Wort „Beschatten“ und so kam es, dass die chinesischen Schüler die deutschen Auszubildenden in ihrem Arbeitsalltag im Großhandel begleitet und als „Shadow“ beobachtet haben. Nach einem aufregenden Vormittag ging es zurück zum Hansa Berufskolleg, wo der Landrat Herr Makiolla die chinesischen Gäste im Kreis Unna willkommen hieß. Im Anschluss folgten die Berichte der Schülergruppen über die Erlebnisse im Rahmen des Job-Shadowing und auch […]

,

Zertifizierung der neuen Asienkaufleute des Hansa Berufskollegs Unna

IHK, Kreis Unna und Hansa Berufskolleg übergeben zum zweiten Mal Zertifikate an Asienkaufleute Die außenwirtschaftlichen Aktivitäten der Unternehmen in der Region der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund werden immer stärker. Von großem Interesse ist dabei der asiatische Markt – vor allem China, das auch 2017 der wichtigste Handelspartner Deutschlands war. Die Unternehmen vor Ort benötigen deshalb besonders im Bereich der dualen Berufsausbildung besonders qualifizierte Mitarbeiter, um ihre Exportaktivitäten weiter auszubauen. Aus diesem Grund bietet das Hansa Berufskolleg Unna in Kooperation mit der IHK zu Dortmund die Zusatzqualifizierung „Asienkaufmann/-frau“ an, die durch einen elftägigen Aufenthalt in Shanghai abgerundet wird. Im Februar 2018 legten zehn Asienkaufleute ihre Prüfung ab – sie […]

,

Man spricht chinesisch am Hansa Berufskolleg

Die Kooperation zwischen dem Konfuzius-Institut Metropole Ruhr und dem Hansa Berufskolleg Unna besteht bereits seit Anfang 2016. Nun wurden erneut 12 Auszubildende des Groß- und Außenhandels unserer Schule für ihre erfolgreiche Teilnahme an der chinesischen Sprachprüfung ausgezeichnet und sind damit ihrem Ziel, dem Abschluss zum IHK-geprüften Asienkaufmann, einen weiteren Schritt nähergekommen. Der klassische Sprachtest für das Hochchinesische ist der staatliche chinesische 汉语水平考试 Hànyǔ Shuǐpíng Kǎoshì, kurz HSK genannt, der weltweit regelmäßig abgehalten wird. Er ist eine wichtige Prüfung, um das Chinesisch-Niveau nachzuweisen, und auch ein bedeutendes Zeugnis, um in China zu studieren und zu arbeiten. Da sich das Hochchinesisch zu einer der wichtigsten Handelssprachen Asiens entwickelt hat, stellt das ausgehändigte […]

,

Congratulations! Auszubildende des Großhandels und der Industrie bestehen mit großem Erfolg die KMK-Zertifikatsprüfung in Englisch

In einer feierlichen Runde wurden die Zertifikate in Anwesenheit der zuständigen Studiendirektorin Frau Marion Kadoch an die erfolgreichen Auszubildenden des Großhandels und der Industrie im Januar 2018 überreicht. Frau Kadoch betonte in einer kurzen Ansprache die Bedeutung dieser für die Teilnehmer kostenlosen Zusatzprüfung: „Das Fremdsprachenzertifikat der Kultusministerkonferenz der Länder geht in seiner Bedeutung weit über ein einfaches Zeugnis mit einer Fremdsprachennote hinaus. Es gibt detailliert Auskunft über das Leistungsvermögen der Prüflinge in der Anwendung berufsbezogener Englischkenntnisse und ist aufgrund der standardisierten Anforderungen europaweit vergleichbar! Jedem Personalverantwortlichen, dem dieses Zertifikat vorgelegt wird, weiß: Hier wurde freiwillig eine zusätzliche Leistung erbracht, die einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil auf dem globalen Arbeitsmarkt und einen großen […]

, ,

Besuch des IES-Comercio in Logroño, Spanien

Vom 24.01.2018 bis zum 26.01. reiste ich auf Einladung einer Berufsschule nach Logroño in Nordspanien um Schule, Stadt und dort ansässige Betriebe kennenzulernen und ein gemeinsames Austauschprojekt von Berufsschülern zu organisieren. Ziel dieser vom europäischen Erasmus+ Programm geförderten Projekte ist es, Berufsschülern Praktika im europäischen Ausland zu ermöglichen. Logroño, die Hauptstadt der autonomen Region La Rioja, ist am besten von Düsseldorf aus über den Flughafen von Bilbao zu erreichen (2 Stunden Flugzeit). Von dort aus nimmt man einen Shuttel-Bus zum Busbahnhof und dann den Fernbus nach Logroño. Diese letzte Fahrt dauert ebenfalls ca. 2 Stunden. Um 17 Uhr wurde ich am Busterminal von Logroño begrüßt. Raquel De Santiago Ochoa, die […]

Hansa Berufskolleg feiert den deutsch-französischen Tag

Es ist fast schon eine kleine Tradition: Das Hansa Berufskolleg feiert den deutsch-französischen Tag! Dabei besuchte die Oberstufe der Höheren Handelsschule wie schon im Vorjahr eine Vorlesung mit anschließender Diskussion von Professor Dr. Volker Steinkamp, Professor für romanische Philologie an der Universität Duisburg-Essen. Professor Steinkamp erläuterte den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe der Höheren Handelsschule und den Studierenden die aktuelle politische Situation in Frankreich sowie wesentliche Aspekte der deutsch-französischen Beziehungen seit 1870 bis zur Unterzeichnung des Elyséevertrages am 22. Januar 1963. Anschließend zeigte Professor Steinkamp seinen Hörern beeindruckenden Beispiele der engen deutsch-französischen Zusammenarbeit von den 1960 er Jahren bis heute. Nach der Vorlesung nahm Professor Steinkamp sich noch viel Zeit, […]

,

Schüler werden zu Studenten

In den ersten Wochen des Wintersemesters, meistens Anfang November, verlegen wir den Unterricht unserer Jahrgangsstufe 12 für zwei Tage an die TU Dortmund. Dabei versuchen wir zwei „normale“ Tage an der Uni abzubilden, um unseren Schülerinnen und Schülern einen möglichst realitätsnahen Einblick in das Studentenleben zu ermöglichen. Marvin Kappes und Magnus Schäfer, beide Schüler unserer Jahrgangsstufe 12 und ‚Studenten für zwei Tage‘, schildern hier ihre Eindrücke vom diesjährigen Uni-Besuch, der leider von regnerischem Wetter begleitet wurde: „Zu Beginn waren wir alle sehr beeindruckt, wie groß das Areal der Universität insgesamt ist, und mussten uns erstmal auf dem Campus zurechtfinden. Am Montagmorgen gab es zunächst eine große Einführungsveranstaltung. Dabei bekamen wir […]