Einträge von Felix Frohneberg

,

Abitur – und dann?

Oftmals herrscht Unsicherheit, welcher Weg nach dem Abitur eingeschlagen werden soll. Möchte ich studieren? Und wenn ja, welche Fachrichtung ist die richtige? Oder sollte ich doch besser erst einmal eine Ausbildung machen? Das sind Fragen, die sich Schülerinnen und Schüler gegen Ende ihrer Schulzeit stellen. Um das Leben der Studierenden besser kennenzulernen, haben wir – wie jedes Jahr im Herbst – den Unterricht der Jahrgangsstufe 12 unseres Wirtschaftsgymnasiums für zwei Tage an die TU Dortmund verlegt. Am 19. und 20. November 2018 konnten sich unsere zukünftigen Abiturientinnen und Abiturienten für zwei Tage als Studierende fühlen und u.a. an einer Reihe von Erstsemester-Vorlesungen teilnehmen. Jana Pahl, Schülerin unserer Jahrgangsstufe 12, erzählt […]

,

Ein etwas anderer Unterrichtstag

Seit vielen Jahren schon werden von Seiten der Wirtschaft und der Industrie immer wieder Forderungen laut, im Unterricht der allgemeinbildenden Schulen bereits in der Sekundarstufe I ökonomische Fragestellungen und Zusammenhänge stärker zu verankern. Um das in die Tat umzusetzen, gingen wir am 22. November 2018 zu einem „Tag der Wirtschaft“ in die Hellweg-Realschule, mit der wir im Rahmen eines Kooperationsvertrages seit Jahren eng zusammenarbeiten. An diesem Tag übernahmen fünf Lehrerinnen und Lehrer des Hansa Berufskollegs in allen Klassen des 10er-Jahrgangs der Hellweg- und auch der Anne-Frank-Realschule den kompletten Unterricht und gaben den Schülerinnen und Schülern eine kleine Einführung in den Bereich Ökonomie mit all seinen Facetten. Folgende Themen wurden dabei […]

,

„Nur der BVB…“ – Besuch der Hauptversammlung von Borussia Dortmund

Es läuft derzeit auch wirtschaftlich rund beim Bundesligatabellenführer Borussia Dortmund. Davon wollten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 unseres Wirtschaftsgymnasiums einmal selbst überzeugen und besuchten am 26. November mit 2 Klassen die Hauptversammlung des BVB in der Dortmunder Westfalenhalle. Unsere Kollegin Petra Roth, die einen der beiden BWL-Leistungskurse in der 13 unterrichtet, beschreibt ihre Eindrücke: „In der Hauptversammlung drehte sich die Debatte u. a. um zurückliegende Spieler-Transfers und um die Dividende. Der BVB – so berichteten die Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Thomas Treß – hatte im Geschäftsjahr 2017/18 (bis 30. Juni 2018) einen Konzernumsatz von beeindruckenden 536 Millionen Euro (+ 32%) und einen Gewinn von 28,5 Millionen Euro […]

, ,

Die Europaarbeit am Hansa Berufskolleg steht nicht still

Gerade mal drei Tage nachdem das Hansa Berufskolleg als einzige Schule im Regierungsbezirk Arnsberg das Zertifikat für Internationale Mobilität erhalten hat, empfing Frau Süßer stellvertretend für das Berufskolleg im Rahmen des Erasmus+ Projektes zwei junge Friseurinnen aus dem belgischen Eupen. Kaum in Unna angekommen, ging es direkt am nächsten Tag in die Betriebe in Schwerte, in denen sie ein 14-tägiges Praktikum absolvieren sollen. „Man hat mich direkt ins kalte Wasser geschmissen“, erzählt Sarah über ihren ersten Praktikumstag. In ihrem Praktikumsbetrieb fühlt sich die 22-Jährige sehr wohl, weil alle sehr sympathisch sind. Kyrina durfte am ersten Praktikumstag noch nicht so viel machen, fühlt sich in ihrem Betrieb jedoch auch sehr wohl. […]

,

Mit der Stochastik so fühlen wie James Bond in ‚Casino Royale‘

Wieder einmal waren wir mit unseren Abiturienten vom Leistungs- und Grundkurs Mathematik in der Spielbank Dortmund-Hohensyburg, um die Gesetze der Wahrscheinlichkeitsrechnung am realen Objekt einer kritischen Prüfung zu unterziehen. Fabian Raczek, Schüler unserer Jahrgangsstufe 13, berichtet davon mit einem leichten Augenzwinkern: „Wie immer wieder gern verkündet, verfolgt das Hansa Berufskolleg und insbesondere Herr Volle als Leiter der Gymnasialen Oberstufe das ungeschriebene Schulmotto „Hier wird jeder Service geboten“. Dies ist unter anderem an den interessanten schulischen Exkursionen, Betriebsbesichtigungen oder Jahrgangsstufenfahrten zu erkennen, die immer wieder angeboten und durchgeführt werden, oft auch außerhalb der Unterrichtszeit. Dazu zählte z.B. der abendliche Besuch am 11. Oktober 2018 in der Spielbank Hohensyburg, der uns Schülerinnen […]

,

Ausbildung und Studium gleichzeitig

In den Herbstferien eines jeden Schuljahres bieten wir Schülerinnen und Schülern unseres Wirtschaftsgymnasiums ein freiwilliges „Bachelor Of Arts“-Praktikum in großen Unternehmen im Kreis Unna an. Neben Einblicken in die Abläufe und Strukturen des Unternehmen haben die Schüler dabei die Gelegenheit, sich im direkten Gespräch mit Auszubildenden und Studierenden über die Möglichkeiten und Chancen, aber auch die Anforderungen eines dualen Studiums zu informieren. Aleyna Akin, Schülerin unserer Jahrgangsstufe 12, schreibt über ihre Erfahrungen bei der Sparkasse UnnaKamen: „Vom 22. bis zum 26. Oktober 2018 habe ich ein freiwilliges Praktikum bei der Sparkasse UnnaKamen absolviert. Dort lernte ich den Beruf der Bankkauffrau kennen und konnte einen Einblick in das duale Studium gewinnen, […]

,

Besuch im Escape-Room Center „enigmania” in Dortmund

Zum besseren Kennenlernen und zur Teambildung organisierte die Unterstufenklasse D18B des Wirtschaftsgymnasiums eine Tagesfahrt nach Dortmund. Ziel war es aufgeteilt auf zwei Rätselräume gegeneinander und vor allem gegen die Zeit eine Mission zu erfüllen. Dabei waren die Jugendlichen auf sich gestellt. Viele Aufgaben konnten nur in Kooperation gelöst werden. Neben Kreativität, Kombinationsgeschick und logischem Denken war auch Kommunikationsfähigkeit gefragt. Die Jugendlichen konnten so ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Anbei ein Erfahrungsbericht: Am Freitag, 05.Oktober, besuchte unsere Klasse das Escape-Room Center „enigmania“ in Dortmund. Wir wurden vor Ort freundlich empfangen und bekamen einige Informationen sowie eine Aufgabe und eine Geschichte zum jeweiligen Raum. Diese wurden gut an die Themen „Zeitreise“ und […]

, ,

Erhalt des Zertifikats zur ‚Internationalen Mobilität‘ durch die Bezirksregierung Arnsberg

Nicht ohne eine gehörige Portion Stolz nahmen der Schulleiter Herr Günter Schmidt und Frau Marion Kadoch stellvertretend für die gesamte Schule die herzlichen Worte von Herrn Karsten Mielke, Leiter der EU-Geschäftsstelle in Arnsberg, entgegen. Bereits seit 19 Jahren werde am Hansa Berufskolleg vorbildliche Arbeit geleistet. Die Schülerinnen und Schüler würden in besonderem Maße auf ihr Berufsleben vorbereitet. Die Rede war von der wachsenden Internationalisierung der Schule, der am Montag diese weitere Ehrung zuteilwurde. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurde durch den Landrat Herrn Michael Makiolla, der sich nicht weniger lobend ausdrückte, das Zertifikat „Internationale Mobilität“ überreicht. Damit ist ein weiterer Meilenstein für die Internationalisierung der beruflichen Bildung am Hansa BK […]

Messebesuch mit der Klasse C17 EU2

Am 06.09.2018 besuchte die Klasse C17EU2 die Messe „Fair & Friends 2018″ in Dortmund – eine Messe für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung. Die Schüler*innen konnten sich unter anderem über das vielfältige Angebot des fairen Handels im Bereich der Lebensmittelproduktion und der Textilindustrie informieren, nachhaltige Investitionsmöglichkeiten kennenlernen – die GLS Bank ist die erste Bank, die nach sozial-ökologischen Grundsätzen arbeitet – oder aber auch neue Formen des Upcyclings betrachten. Dass hinter fair gehandelten Produkten mehr steckt als eine faire Entlohnung der Produzenten wurde den Schüler*innnen anhand unterschiedlicher Projekte zwischen MISEREOR und den Partnern aus den Ländern Lateinamerikas vorgestellt.

,

Urkunden des Europäischen Wettbewerbs verliehen

„Freundschaft im Wettstreit“ und vom „Hofmaler zum Selfie“ so hießen die Themen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse D17B beim diesjährigen Europäischen Wettbewerb auseinandersetzten. Am Mittwoch, den 4.07. 2018, überreichte Schulleiter Günter Schmidt Saskia Althoff, Michelle Blank, Julie Donkiewicz, Katja Eikelmeier, Joris Mühlenschmidt und Jana Pahl die Teilnahmeurkunden. Der Europäische Wettbewerb fand in diesem Jahr zum 65. Mal statt und ist der älteste Schülerwettbewerb auf europäischer Ebene. Das Hansa Berufskolleg nimmt unter der Leitung von Herrn Hoppe regelmäßig teil. Damit ist das Hansa Berufskolleg eine von insgesamt eine von über 1200 Schulen, die Arbeiten einreichten. Bundesweit beteiligten sich über 80.000 Schülerinnen und Schüler.