Kooperation mit der EPAL-Academy

Wann ist eine EPAL-Europalette nicht mehr tauschfähig? Kann sie noch für das Hochregallager verwendet werden? Ist sie maschinengängig und fördertauglich? Am Wareneingang bleibt keine Zeit für lange Fragen, hier sind schnelle Entscheidungen gefragt. Unsere Schülerinnen und Schüler sind die Entscheider von morgen. Um sie fit für die berufliche Zukunft machen zu können, wurden im Rahmen eines Seminars unter Leitung von Alexander Becker (Leiter der EPAL-Academy) die Lehrerinnen und Lehrer der Abteilung Lagerlogistik über die Neuerungen geschult und zertifiziert.

Inhalte waren:
• Organisation und Struktur der Qualitätsorganisation EPAL e.V.
• Qualitätsmerkmale der Europalette
• Qualitätsklassifizierung von Europaletten
• Chancen und Möglichkeiten beim Palettentausch
• Praxischeck Palettenqualität – Anwendung der Qualitätsklassen

Wir freuen uns, dass wir mit der EPAL-Academy einen wichtigen Kooperationspartner aus der Lagerlogistik für die Zukunft gefunden haben.

Unna, Dezember 2015